Praxisbeispiel: Klinik Stephanshorn

Portrait  Gesunde Verhältnisse am Arbeitsplatz werden in der Klinik Stephanshorn laut Christina Bärtsch etwa durch Jobsharing, Führungskurse im Bereich Wertschätzung und Resilienz für Vorgesetzte, Coachingangebote bei Problemen und einem runden […]

Weiterlesen…

Praxisbeispiel: ThyssenKrupp Presta AG

Gesundheitsförderung senkt Absenzenquote Die ThyssenKrupp Presta AG im liechtensteinischen Eschen ist mit über 2000 Mitarbeitenden der grösste Arbeitgeber im Ländle. Das Unternehmen gehört zu den weltweit erfolgreichsten Herstellern von Lenksystemen […]

Weiterlesen…

Praxisbeispiel: Sigma-Aldich

Sigma-Aldrich – … sei fit! Die Sigma-Aldrich Chemie GmbH in Buchs (ehemals FLUKA Chemie AG) ist seit 1989 Teil des weltweit operierenden, in den USA ansässigen Sigma-Aldrich Konzerns, einem Anbieter […]

Weiterlesen…

Praxisbeispiel: Liechtensteinische Post AG

Mit Gesundheitsförderung krankheitsbedingte Absenzen halbiert Die Liechtensteinische Post AG ist ein moderner fortschrittlicher Arbeitgeber, der Wirtschaft und Private im ganzen Fürstentum mit Postdienstleistungen versorgt. Die Post versteht sich als «Partner […]

Weiterlesen…

Praxisbeispiel: Kantonsspital St. Gallen

«Gsund am Kanti» Das Unternehmen Kantonsspital St. Gallen, zu welchem auch die Spitäler Rorschach und Flawil gehören, beschäftigt rund 5500 Mitarbeitende. Neben der medizinischen Grundversorgung für die Bevölkerung in der […]

Weiterlesen…

Praxisbeispiel: Jansen AG

Ganzheitliches Gesundheits und Absenzenmanagement Jansen wurde 1923 gegründet und ist ein unabhängiges Schweizer Privatunternehmen, das 750 Mitarbeitende (davon 50 Lernende) beschäftigt und über 280 Mio CHF Umsatz erwirtschaftet. An den […]

Weiterlesen…

Praxisbeispiel: Grand Resort Bad Ragaz

Gesundheit im Fokus – von Kundschaft und Mitarbeitenden Die Grand Resort Bad Ragaz AG ist der grösste Arbeitgeber im st.gallischen Sargan­ serland. Zum Unternehmen gehören in einer einmaligen Kombination Luxushotellerie, […]

Weiterlesen…